Georg-August-Universität Göttingen
Suche| English
Bild von Felix Klein

Felix Klein (1849-1925) war Wegbereiter einer berufsbezogenen Lehramtsausbildung. Die Fakultät bietet heutzutage insbesondere die Fächerkombination Mathematik und Informatik an.




Fakultätsrat (01.04.2017 bis 31.03.2019)

Der Fakultätsrat entscheidet in Angelegenheiten der Forschung und Lehre von grundsätzlicher Bedeutung.


Mitglieder des Fakultätsrats

Hochschullehrergruppe:   Dorothea Bahns, Valentin Blomer, Carsten Damm, Stephan Huckemann, Winfried Kurth, Gerlind Plonka-Hoch, Anita Schöbel
Vertretung:   Sporleder, Krivobokova, Hohage, Schuhmacher, Baum, (für Damm, Huckemann, Kurth, Plonka-Hoch, Schöbel),   Brüdern, Schick (für Bahns, Blomer)

Mitarbeitergruppe:   Marco Botte, Lena Wiese
Vertretung:   Aspelmeyer (für Botte), Herbold (für Wiese)

Studierendengruppe:   Anna Bösemann, Felix Spühler (jeweils für ein Jahr)
Vertretung:   Charlotte Ackva, Lorenz Glißmann (jeweils für ein Jahr)

MTV-Gruppe:   Claudia Oppermann, Gunnar Krull
Vertretung:   Hartje Kriete (für Oppermann), Udo Burghardt (für Krull)

Die Dekanatsmitglieder Halverscheid, Grabowski, Hogrefe und Wardetzky gehören dem Fakultätsrat ohne Stimmrecht an.



Der Fakultätsrat wird bei seiner Arbeit von folgenden Kommissionen beraten und unterstützt.

Haushalts- und Planungskommission (HPK)

Diese Kommission gliedert sich in zwei Ausschüsse: Der Ausschuss Mathematik besteht aus den Geschäftsführenden Direktoren der drei Institute MI, NAM und IMS, dem Studiendekan Mathematik sowie aus drei weiteren Mitgliedern. Die drei weiteren Mitglieder sind sowohl für die Mitarbeiter-, MTV- und Studierendengruppe als auch für die drei Institute MI, NAM und IMS repräsentativ. Der Ausschuss Informatik besteht aus den Vorstandsmitgliedern des Instituts für Informatik.

Die Zuständigkeit für die Leitung der Sitzungen der beiden Ausschüsse ist auf der linken Spalte unter „Erste Änderung“ geregelt. Vor Entscheidungen des Fakultätsrates in Angelegenheiten des Haushalts sowie der Struktur- und Personalentwicklung nimmt der zuständige Ausschuss der HPK Stellung.

Ständige Kommissionen für Lehre und Studium (Studienkommissionen)

Es gibt eine Studienkommission Mathematik und eine Studienkommission Informatik. Die Studienkommissionen müssen so zusammengesetzt sein, dass jeweils jeder Studiengang durch ein Mitglied repräsentiert ist und die Hälfte der Mitglieder Studierende sind. Die Mitglieder müssen aktiv in Lehre oder Studium in einem der Studiengänge tätig sein. Die Sitzungen der Studienkommissionen werden von dem jeweils zuständigen Studiendekan geleitet. Vor Entscheidungen des Fakultätsrats in Angelegenheiten der Lehre des Studiums und der Prüfungen nimmt die zuständige Studienkommission Stellung.